Datenschutzhinweise (DSGVO)

Datenschutzhinweise

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unserer Agentur geben.

Wer ist für die Datenverarbeitung zuständig und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist:

move communications GmbH

Dr. Klaus Kitzmüller, Geschäftsführender Gesellschafter

Jutta Rossié, Geschäftsführende Gesellschafterin

Kistlerhofstr. 70, Gebäude 88

Tel.: +49-89-452219-0

Fax: +49-89-8595239

Mail: datenschutz@move-communications.com

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden oder anderen Betroffenen erhalten und die für die Erbringung unserer Agentur-Dienstleistung erforderlich sind.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten wie z.B. Telefon-/Mobilnummer und E-Mail-Adresse).

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Datenverarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die Datenverarbeitung erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen des Datenschutzrechtes (DSGVO Artikel 4), um die vertraglichen Verpflichtungen bei der Erbringung unserer Agenturdienstleistungen zu erfüllen. Zum Teil bedienen wir uns diesbezüglich externer Auftragsverarbeiter und Dienstleister:

Wir verwalten personenbezogene Daten zentral auf den Hostingservern unseres Auftragsverarbeiters „TROI“ (Troi GmbH, Rosa-Bavarese-Str. 5, D-80639 München – www.troi.de)

Im Rahmen unserer PR-Aktivitäten für unsere Kunden greifen wir auf Basis unseres Lizenznutzungsvertrages auf die personenbezogenen Kontaktdaten der Medienvertreter via „Zimpel-Kontaktdatenbank“ des Dienstleisters news aktuell zu (news aktuell GmbH, Mittelweg 144, D-20148 Hamburg – www.newsaktuell.de).

Für die Presseaussendungen nutzen wir die Dienstleistung des Auftragsverarbeiters „Retarus“ (retarus GmbH, Aschauer Str. 30, D-81549 München – www.retarus.de).

Wer erhält die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten?

Innerhalb der Agentur erhalten neben der Geschäftsführung diejenigen Bereiche/Mitarbeiter Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der Zusammenarbeit benötigen. Diese Bereiche/ Mitarbeiter sind im Rahmen ihrer Arbeitsverträge zur Verschwiegenheit über alle personenbezogenen Daten und Informationen verpflichtet, von denen sie Kenntnis erlangen. Darüber hinaus wurden sie umfassend über die DSGVO informiert. Sie nutzen und bearbeiten die personenbezogenen Daten mit der entsprechenden Sorgfalt im Rahmen der Kundenkommunikation, Administration, Angebotslegung und Information über bestehende und neue Agenturangebote.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, auf Sperrung und Löschung sowie auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe von Einwilligungen, Widersprüche und sonstige Anliegen zur Datenverarbeitung können Sie per E-Mail an datenschutz@move-communications.com richten.

Datensicherheit

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit ein, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gegen Kenntniserlagung durch Dritte, zufällige oder vorsätzliche Veränderung. Diese werden jeweils regelmäßig überprüft und entsprechend dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

Speicherdauer

Ihre Daten verarbeiten und speichern wir im Grundsatz für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Die dort vorgegebenen Fristen, z.B. aus dem Steuerrecht, können bis zu 10 Jahren betragen. Des Weiteren können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsfrist notwendig machen, z.B. Beweise im Zusammenhang mit gesetzlichen Verjährungsfristen.

Sind Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren begrenzte Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der oben aufgeführten Zwecke notwendig.